Getagged: Bundespräsident

Schramm kandidiert nicht? Beworben hatte sich aber auch nur Dombrowski

Soeben lese ich, dass Georg Schramm nicht für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren möchte. Als einer der größten Fans dieses Mannes muss ich sagen: Schade!

Dass er sich im weiteren Verlauf des Textes für eine Direktwahl des Präsidenten ausspricht, widerspricht zwar grundsätzlich meinem Empfinden, allerdings begründet er das – wenn auch nicht völlig innovativ – besser als die meisten, die diese Forderung sonst stellen: Auf diese Weise entzöge man die Entscheidung über das höchste Amt im Staate dem Parteienzirkus.

Mich persönlich betrübt seine Entscheidung zwar wie gesagt, allerdings hat Schramm damals auch seine vielbeachtete Kandidatur für das Amt seiner Figur Lothar Dombrowski in den Mund gelegt und nicht als Georg Schramm persönlich geäußert.

Auch wird damit auch Schramms Begründung für seinen Rückzug aus der Anstalt glaubwürdiger: Er hatte ja seinerzeit nach eigener Auskunft durch die regelmäßigen Sendungsvorbereitungen nicht genügend Zeit für die Bühne, die ihm mehr läge als das Fernsehen.

Die hätte er als Bundespräsident natürlich erst recht nicht. Außerdem bleibt er uns ja so auf der Bühne erhalten, was der schöne Aspekt an dieser Nachricht ist.

Advertisements